Crowdsourcing statt Outsourcing

Crowdsourcing ist einer der modernsten Marketingkniffe. Jeff Howe hat diesen Begriff geprägt und definierte ihn erstmals in einem Artikel für das Wired Magazin. Der Begriff Crowdsourcing setzt sich aus den Wörtern Crowd und Outsourcing zusammen, was die Auslagerung von Aufgaben eines Unternehmens an Drittunternehmen meint. Die Crowd ist eine vom Unternehmen definierte Masse an Menschen gemeint. Beliebte Crowdsourcing Aktionen sind auf Social-Media-Kanälen schon seit Jahren im Trend. Knackstream bietet mit seinem einzigartigen Bewertungssystem und einer von motivierten Künstlern geprägten Crowd, die perfekte Video-Crowdsourcing-Plattform!

Vorteile für Unternehmen

Die Crowd besteht im Falle des Crowdsourcings aus bereits bestehenden oder potentiellen Kunden die aktiv mit einbezogen werden. Ziel ist es, die sogenannte Schwarmintelligenz (Crowdwisdom) zu nutzen. Viele Menschen aus verschiedenen Generationen, Kulturen und Bildungsbereichen können oft sehr viel mehr innovative Ideen generieren als eine einzelne professionelle Fachkraft. Diese von der Masse generierten Ideen werden dann im zweiten Schritt ebenfalls von der Masse demokratisch bewertet (Crowd Creation und das Crowd Voting). Dem Unternehmen werden schwierige kreative Herausforderungen abgenommen und eine direkte Marktanalyse vorweggenommen, denn gewinnen wird, was dem Großteil der Kunden gefällt. Dennoch können alle entstehenden Ergebnisse entweder genauso weiterverwertet oder die entstandenen Ideen adaptiert werden Kunden dürfen mitmachen und mitentscheiden, womit sie eine engere und emotionalere Verbindung zum Unternehmen aufbauen. Hinzu kommt der Kettenbrief-Effekt: Teilnehmer aktivieren ihre Freunde und Bekannte zum Voten, welche wiederum entweder selbst teilnehmen oder die Info ebenfalls weitergeben.

Motivation der Crowd

Die Motivation der Crowd wird durch die sogenannten vier Fs erzeugt: Fulfillment und Fun: die Teilnehmer unterschiedlichster kreativer Gruppen (Sport, Musik etc.) werden herausgefordert und können sich kreativ ausleben Fame: die Teilnehmer dürfen ihr erstelltes Produkt in Form eines Videos unter dem Namen eines bekannten Unternehmens präsentieren und wirken beim öffentlichen Auftritt eines bekannten Unternehmens mit.
Fortune: Teilnehmer können vom Unternehmen gestellte Sach¯ und Geldpreise gewinnen.

Knackstream: Hier können Sie die Crowd aktivieren

Um die Crowd zu erreichen können gängige Werbemittel, wie TV, Printmedien und vor allem Social-Media-Kanäle genutzt werden. Diese Kanäle bieten sich vor allem dann an, wenn die Masse genauer definiert wird und sich eine Aktion nur an eine bestimmte Zielgruppe, wie z.B. Musiker oder Sportler richtet. Eine Plattform, die über eine Technologie verfügt mit welcher Teilnehmer Ideen im vorgegebenen Format einstellen, übersichtlich präsentieren, bewerten und berweten lassen können ist die Voraussetzung. Hierfür werden bereits andere Plattformen genutzt, welche sich zum Datenupload, guter Vernetzung durch Hashtags und Links und zum Bewerten eignen, jedoch darauf ausgerichtet sind. Für Videos gab es bislang kaum eine Möglichkeit. Jetzt gibt es Knackstream. Auf Knackstream.com wurden bereits mehrere Crowdsourcingaktionen erfolgreich abgeschlossen. Um mehr zu unserem Konzept zu erfahren, steht unsere Broschüre und eine Ablaufskizze für Unternehmen zum Download für Sie bereit. Wie unser Konzept funktioniert, können Sie sich auch in unserem Video für Unternehmen anschauen.

Sie wollen sofort eine Aktion starten oder haben Fragen? Kontaktieren Sie uns jetzt unter support@knackstream.com!

Video für Businesskunden

Jetzt alles kurz und knackig im Video ansehen:

Video für Unternehmen

Unterlagen zum Download

Unsere Business Broschüre inklusive Case Studies und allen Infos zu Crowdsourcing auf Knackstream:

Broschüre Crowdsourcing

Ein Allgemeiner Überblick zum Ablauf einer Crowdsourcing Aktion auf Knackstream:

Ablauf einer Aktion